Pirch Anni

Anni Pirch by Katharina Wagner Kopie 2.JPG

Anni Pirch wurde am 16. April 1921 in Ollersdorf (Bezirk Güssing) geboren und verbrachte ihre Kinder- und Jugendjahre in Neudauberg, wo sie nachdem Tod ihres Mannes 1981 wieder lebte. Sie veröffentlichte seit ihrer Jugend zahlreiche Gedichte, Erzählungen, Märchen, Hörspiele und Romane. Bücher (Auswahl): Der Sommer zerfiel (1975), Blumen unter dem Schnee (1981), Die Reise nach Lerra (1996), Das Wiesenfest (2000), Der Echobaum (2003), Die rauchlose Fackel (2004), Schachfiguren und Glücksbringer (2008), Das Nest (2011), Der Taufbrief (2012), Bienen (2014). Sie verstarb 2020 im Alter von 99 Jahren.

Aktive Filter