Vyoral Hannes

Geboren am 10. Mai 1953 in Neu-Guntramsdorf/Niederösterreich, lebt in Wien und in Wallern im Burgenland. Nach Gelegenheitsjobs (u.a. in Buchhandel und Galeriewesen) und abgebrochenem Kunstgeschichtestudium seit 1976 freiberuflicher Schriftsteller und Kulturpublizist (rund 40 Bücher). Berufs- und kulturpolitische Tätigkeit (mit Gerhard Ruiss, u.a. Organisation des „Ersten österreichischen Schriftstellerkongresses“ 1981, Geschäftsführer der IG Autoren bis 1991), Lehraufträge an den Instituten für Publizistik, Germanistik und Politikwissenschaften der Universitäten Innsbruck, Salzburg und Wien. 1992 und 1993 Reise durch West- und Nordafrika und den Nahen Osten. 1996–2003 gemeinsam mit Patricia Hladschik im eigenen Verlag Kunstverkehr diverse Nachschlagewerke aus dem Bereich bildende und angewandte Kunst. Ab 1999 für die Schriftstellervereinigung Podium tätig, 2005–2017 deren Geschäftsführer; Herausgeber der Lyrik-Buchreihen „podium porträt“ (bis Bd. 100) und „neue lyrik aus österreich“ im Berger Verlag in Horn, Redaktionsmitglied des Magazins „Buchkultur“ (bis 2018). Preise/Stipendien zuletzt: Projektstipendium für Literatur des Bundeskanzleramts – Kunst 2018/19 für die Arbeit am umfangreichen Lyrik-Manuskript „EUROPA. eine reise“, Zlatko-Krasni-Preis beim 50. Internationalen Lyrikfestival in Smederevo/Serbien 2019. Lyrikpublikationen: steile bussarde – weiche möwen (gemeinsam mit Nils Jensen). Frischfleisch & Löwenmaul, Wien 1985 80 % fett – mein leben mit mayonnaise. Herbstpresse, Wien 1989 nimm liebe vom abschied im herbst. Grasl Verlag, Baden 1991 großer afrikanischer himmel. Herbstpresse, Wien 1991 hasard oder die künstlichkeit der parklandschaft. Edition Blaupause, Wien 1992 in der farbe des fehlenden körpers. Herbstpresse, Wien 1994 sommer auf dem ausgeruhten land. Grasl Verlag, Baden 2003 ostrakoi. Edition Thurnhof, Horn 2004 aus der wildnis. Herbstpresse, Wien 2005 nur jetzt genau so. Edition Weinviertel, Gösing 2008 Rozproszone swiatlo. Wiersze wybrane / streulicht. ausgewählte gedichte. Quaestio/Neisse Verlag, Wroclaw/Dresden 2013 leichter proviant. gedichte aus dem seewinkel. Edition Lex Liszt 12, Oberwart 2013 weiß ist gedicht genug. Edition Thurnhof, Horn 2013 sasso piatto. Feribord Nr. 25 (Leporello), Wien 2017 jahrland. kalendergedichte. Edition Lex Liszt 12, Oberwart 2017 ein augenblick noch ewigkeit. ausgewählte gedichte. Podium (podium porträt Bd. 113), Wien 2021 ostinato. ein tagebuch. Verlagshaus Hernals, Wien 2022 2023 erscheinen die Gedichtbände EUROPA. eine reise in der Edition Lex Liszt 12 (Oberwart) und engeltrost in der Edition Thurnhof (Horn), 2024 Gedichte unter dem Titel frühstück wie immer in der edition keiper in Graz.